//###################################################### // Start einmaliger Code ANFANG # //###################################################### //###################################################### // Ende einmaliger Code ENDE # //######################################################

Light Novel? Noch nie gehört….

LightNovel

Eine Light Novel (jap. ライトノベル, raito noberu), ist ein Roman, der meist Illustrationen im Anime- oder Manga-Stil aufweist und sich vorwiegend an jüngere Erwachsene richtet. Der Begriff „Light Novel“ ist ein Begriff, der sich aus 2 englischen Worten zusammensetzt, aber in dieser Form nur in Japan existiert.

Diese Romane besitzen meist sehr viele Dialoge und haben einen starken Fokus auf die Charaktere. Der Themenbereich ist sehr groß gefächert und reicht vom alltäglichen Schulleben bis zur Fantasy oder Science Fiction. Man könnte also sagen, wir haben hier quasi einen Manga in Form eines Romans.

Einige der bekannteren Beispiele einer Light Novel sind zum Beispiel „Sword Art Online”, „Accel World” oder „Mahouka”

In Deutschland erschien die erste übersetzte Light Novel 2003 auf den Markt in Form von „Love Hina” bei Egmont. 2 Jahre später folgte dann „Inu Yasha”, doch aufgrund des geringen Erfolges, hielt Egmont von weiteren Veröffentlichungen Abstand. Allerdings hatte man dort nicht mit Tokyo Pop gerechnet die anfingen ab 2006 Light Novels zu veröffentlichen. Die ersten Veröffentlichungen umfassten unter anderem „Die Zwölf Königreiche”, „Kinos Reise” und „Rosen unter Marias Obhut”. Zu ihren neuesten Lizenzen zählen unter anderem „Sword Art Online” und „Accel World”. Im Frühjahr 2008 legte dann auch der Carlsen Verlag los und fing an Light Novels unter einem anderen Label namens Nippon Novel zu veröffentlichen. Dazu gehören zum Beispiel Titel wie „Ab sofort Dämonenkönig!”

 

Hier sind zwei bekannte Beispiele von Light Novels:
Sword Art OnlineBeschreibung laut TOKYOPOP:
Das neue Virtual-Reality-Game Sword Art-Online versetzt die Welt in Staunen: Mit dem NervGear-Helm können die Spieler direkt in die Spielwelt eintauchen. Als das Spiel online geht und die Spieler sich einloggen, folgt das böse Erwachen: Es gibt keinen Log-out und somit auch keinen Weg zurück in die reale Welt – es sei denn, es gelingt ihnen, alle Gegner zu besiegen und das Spiel bis zum Ende durchzuspielen …Accel WorldBeschreibung laut TOKYOPOP:
Der pummelige Haruyuki leidet immer wieder unter dem Mobbing seiner Mitschüler. Doch dann entdeckt er Brain Burst, ein mysteriöses Computerprogramm, mit dem er sich in eine virtuelle Welt flüchten und sich endlich wehren kann …

 

Sword Art Online Copyright 2012-2014 A-1-Pictures. All Rights reserved.
Accel World Copyright 2012-2014 Sunrise. All Rights reserved.
Original Light Novels Copyright 2002-2014 by Reki Kawahara. All Rights reserved.
Deutsche Fassung (Untertitel und deutsche Synchronisation) “Sword Art Online/Sword Art Online Extra Edition”:
Copyright: 2014 peppermint anime. Alle Rechte vorbehalten.

Quelle: Wikipeda

<—- Zurück zum F.A.Q