„Miss Hokusai“ – ist im Rennen für die OSCAR-Verleihung 2017

0

Das preisgekrönte Werk „Miss Hokusai“ von Keiichi Hara wurde für die Academy Awards in der Kategorie Bester Animationsfilm eingereicht.

Hokusais Werke sind in der ganzen Welt berühmt. Was weniger bekannt ist: Der Maler hatte eine mindestens ebenso talentierte Tochter, die ihm bei vielen seiner Werke aushalf. O-Ei hat dabei nicht nur das Talent, sondern auch das aufbrausende Temperament ihres Vaters geerbt.

Keiichi Haras farbenfrohes Künstlerportrait holt die lange vergessene O-Ei aus dem übergroßen Schatten ihres Vaters und entführt die Zuschauer weiterhin auf eine faszinierende Reise in das Tokio vor 200 Jahren.

Miss Hokusai wurde international bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem dem Jury-Preis auf dem Annecy International Animated Film Festival 2015 und als bester animierter Spielfilm auf dem Sitges International Fantastic Film Festival 2015.

Nun wurde der Film auch für die 89. Academy Awards in der Kategorie Bester Animationsfilm eingereicht. Als einer von 27 Animationsfilmen hat er damit die Chance auf eine OSCAR-Nominierung. Die fünf nominierten Filme werden am 24. Januar 2017 bekanntgegeben. Die Oscar-Verleihung folgt am 26. Februar 2017.

Anime-Meisterwerk in Luxus-Ausgabe

Miss Hokusai lief ab dem 16. Juni 2016 in den deuschen Kinos und ist seit dem 28.
Oktober auf DVD und Blu-ray bei KAZÉ Anime erhältlich. Am 9. Dezember erscheint
zudem die limitierte Collector’s Edition in einer edlen Holzbox. Die Box enthält:

  • Film auf DVD und Blu-ray
  • Bonus-DVD mit Making-of, Interview mit Keiichi Hara und Hokusai X Manga-
    Ausstellungsbesuch
  • 88-seitiges Booklet
  • 5-teiliges Postkarten-Set

misshokusaibox

Pressezitate zu Miss Hokusai

  • „Ein herausragender Beweis für die Richtigkeit des oft zitierten Satzes, dass
    der Animationsfilm eine Kunstform ist und kein Genre“. (Variety)
  • „Bezaubernd frech. Ein subtiler Animationsfilm.“ (Die Zeit)
  • „Poesie und wilder Punk. Kühn kombiniert Regisseur Keiichi Hara dabei
    modernes Lebensgefühl mit Anekdoten aus dem frühen 19. Jahrhundert. … mit
    wundervoll impressionistischen Episoden.“ (Berliner Morgenpost)
  • „Ein grandioser Trickfilm über japanische Kunst – ein kluger Anime“
    (Frankfurter Rundschau)
  • „eine wunderschöne Kunstfantasie“ (TIP)
  • „In wunderbaren Szenen, in denen Traum und Wirklichkeit ineinander
    verschmelzen, feiert der Film die Kraft künstlerischer Fantasie“
    (Missy Magazine)
Share.

About Author

Senpai

Anime und Manga Liebhaber seit erster Stunde... Leidenschaftlicher Gamer und Sportskanone

Leave A Reply