//###################################################### // Start einmaliger Code ANFANG # //###################################################### //###################################################### // Ende einmaliger Code ENDE # //######################################################

„peppermint Anime“ lizenziert „Anohana“

0

Nach dem der Publisher peppermint Anime schon angekündigt hat Gunslinger Stratos im Simulcast anzubieten (wir berichteten), verkündete der Publisher noch weitere Lizenzkunde. Diesmal handelt es sich nicht um einer erst erscheinende Serie oder eine breits auf dem Markt verfügbare.

Der Publisher hat sich die Lizenzrechte an der Anime-Serie Anohana (Ano Hi Mita Hana no Namae wa Bokutachi ga Mada Shiranai), sowie dem dazu gehörigen Film. Auf dem peppermint Film Festival im Januar, welches unter anderem auch in Hamburg stattfand wurde der Film bereits gezeigt. Nun plant man die Anime-Serie nach Deutschland zu bringen. peppermint Anime PR Manager Sebastian Horn ließ bereits vor einigen Tagen im ersten peppermint Hangout verlauten, dass man versuche, einige Titel vom Filmfestival hierzulande zu veröffentlichen.

Umgesetzt wurde die Anime-Fernsehserie von Anohana Project für den Programmblock noitaminA. Dabei handelte es sich um eine Kooperation des Studios A-1 Pictures, des Fernsehsenders Fuji Television und Aniplex.

Die Regie übernahm dabei Tatsuyuki Nagai, der das von Mari Okada geschriebene Drehbuch umsetzte. Die Musik stammt von Remedios, den Künstlernamen den die Singer-Songwriterin Reimy für Werbetitel und Soundtracks verwendet. Die Erstausstrahlung der Serie begann in der Nacht des 15. April 2011 auf Fuji Television als Teil von Noitamina. In den Folgetagen begannen ebenfalls die Sender Kansai TV und Tokai TV mit der Übertragung, sowie ab 22. Mai landesweit über Satellit BS Fuji. Ein Kinofilm mit dem gleichen Titel wurde am 31. August 2013 in Japan veröffentlicht. Der Film stellt einen Epilog zu der Serie dar.

Bisher hat peppermint anime noch nicht bekannt geben in welchen Formaten der Anime hier in Deutschland released wird.

Handlung
Der Schüler Jinta Yadomi besucht seit einiger Zeit nicht mehr die Schule und beginnt, seine Kindheitsfreundin Meiko Honma, die er kurz als Menma bezeichnet, zu sehen. Doch diese ist lange zuvor gestorben und Jintan, wie er von ihr genannt wird, wird deshalb von vielen Bewohnern aus der Nachbarschaft für verrückt gehalten. Menma ist sich bewusst, dass sie bereits tot ist, hat aber ihren kindlichen Intellekt behalten und reagiert entsprechend immer wieder recht naiv. Jinta versucht unterdessen ihr den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. So schläft er beispielsweise nicht in seinem eigenen Bett, das er ihr frei gemacht hat, oder kocht ihr Lieblingsessen. Ebenfalls in dem Haus wohnt sein Vater, der jedoch das seltsame Verhalten seines Sohnes komplett zu verdrängen scheint. So ist er stets gut gelaunt und scheint alles bedingungslos zu akzeptieren. Jinta jedoch wünscht sich regelrecht, dass sein Vater ihn nicht einfach so gewähren lassen würde. Dennoch hält er sich aus Rücksicht zurück, da er weiß, wie schwer es auch sein Vater nach dem Tod Jintas Mutter hat. Sie verstarb einige Zeit nach Menma an körperlicher Schwäche.

Share.

About Author

Senpai

Anime und Manga Liebhaber seit erster Stunde... Leidenschaftlicher Gamer und Sportskanone

Leave A Reply